Cabo de Sao Vicente

Eines unserer Ziele der Reise war die wichtigen Caps an Europas westlichem Rand zu besuchen. Heute erreichen wir mit einer kleinen Radtour das Cabo de Sao Vicente, welches den südwestlichsten Punkt Europas darstellt. Es geht zum Cap bergauf und ein starker Wind bremst uns.

Die letzten Kilometer ist die Landschaft durch die viele Sonne und den hier sehr oft wehenden Wind ausgedörrt und es gibt nur noch spärlichen Bewuchs. Die Felswände fallen 50, 60 Meter fast senkrecht zum Meer hinab, hinter den Klippen ist die Stadt Sagres zu erkennen und wir hätten sogar noch eine letzte Bratwurst vor Amerika essen können.

Dieses Cap stellt für uns auch eine Art Umkehrpunkt dar. Weiter westlicher geht es nicht mehr auf dem Festland und uns zieht es nur noch etwas nach Süden und dann wieder zurück nach Osten und Norden.

Ein Kommentar zu „Cabo de Sao Vicente

  1. Nochmal hallo nach Portugal, das sieht alles soooo gut aus. Toll!
    Im Sommer 2004 war ich mit Clara dort, wo ihr jetzt seid – die letzte Bratwurst vor Amerika! ;-)) Die Felsen sind gigantisch, die gesamte Küste ist beeindruckend.
    Sybille…voller Neid grüßt Euch herzlich!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s